Li-Be digital

Freiheit des Wortes – Wo gilt das noch?

Mo 10.5.
18:00 Uhr

Nur 12 Ländern kann in Belangen der Presse-, Informations- und Meinungsfreiheit die Note »gut« gegeben werden. So hat es die Organisation Reporter ohne Grenzen in einem aktuellen Bericht erklärt. Auch in Deutschland gab es noch nie so viele Übergriffe gegen Medienschaffende wie in den vergangenen Jahren. Weltweit sitzen mehr als 400 Journalist*innen und Blogger*innen in Haft: Eine davon ist die Vietnamesin Pham Doan Trang, die 2014 als Feuchtwanger Fellow in der Villa Aurora arbeitete und im vergangen Jahr verhaftet wurde. Sie analysierte Methoden der Meinungseinschränkung, die wir als Ausgangspunkt für Lesungen und eine Diskussion mit internationalen Künstler*innen und Autor*innen sowie Vertreter*innen aus Politik und Kultur nehmen wollen, um die Frage zu beleuchten: Wo gilt die Freiheit des Wortes noch?

Diese und viele weitere Fragen diskutieren Michelle Müntefering (Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt und Bundestagsabgeordnete aus Herne), Heike Catherina Mertens (Geschäftsführerin des Villa Aurora & Thomas Mann House e. V.), Ralf Nestmeyer (Vizepräsident PEN-Zentrum Deutschland und Writers-in-Prison-Beauftragter) und vor allem diese Künstler:innen und Autor:innen: Ghassan Hammash (syrischer Kulturmanager und Produzent; Gründer und Geschäftsführer von der Barzakh gGmbH), Çiğdem Akyol (deutsche Journalistin und Autorin), Nahed Al Essa (geflüchtet aus Syrien, lebt, arbeitet und schreibt in Deutschland), Enoh Meyomesse (kamerunischer Autor, wurde nach vierjähriger Haft auf Initiative des Writers-in-Prison Programms Deutschland freigelassen und lebt seither in Darmstadt. Seit der Haft in Kamerun hat ihn Jürgen Strasser als deutschsprachiger Übersetzer begleitet), Şehbal Şenyurt Arınlı (türkische Dokumentarfilmerin, Menschenrechtsaktivistin und Journalistin, wurde 2017 inhaftiert und musste die Türkei verlassen, 2017-2020 Writers in Exile-Stipendiatin). Moderiert wird die Veranstaltung von Shelly Kupferberg.

Senden Sie uns Ihre Fragen zum Gespräch und zur Lage der Presse- und Meinungsfreiheit über Slido. (Keine Registrierung erforderlich)

An event organized by VATMH, PEN Germany, Literaturhaus Berlin and Reporters Without Borders Germany. In cooperation with the German Federal Foreign Office.

 

Even Germany is seeing a marked increase in attacks against media professionals. Globally, more than 400 journalists and bloggers are in prison. One of them is Pham Doan Trang of Vietnam, who stayed as a Feuchtwanger Fellow at Villa Aurora in 2014 and was arrested last year. She analyzed methods of restricting free speech, which we would like to take as a starting point for an online event with readings and a discussion with international artists and authors, as well as representatives from politics and culture in order to illuminate this question: Where does freedom of speech still apply?

This and much more will be discussed by Michelle Müntefering (Minister of State for International Cultural Policy at the Federal Foreign Office and Member of the Bundestag from Herne), Heike Catherina Mertens (Executive Director of Villa Aurora & Thomas Mann House e.V.), Ralf Nestmeyer (Vice-President of PEN-Zentrum Deutschland and Writers-in-Prison Representative) and these distinguished artists and authors: Ghassan Hammash (Syrian cultural manager and producer; founder and managing director of Barzakh gGmbH), Çiğdem Akyol (German journalist and author), Nahed Al Essa (fled Syria, lives, works and writes in Germany), Enoh Meyomesse (Cameroonian author, was released after four years of imprisonment on the initiative of the Writers-in-Prison program Germany and now lives in Darmstadt. Since then, Jürgen Strasser has accompanied him as a German-language translator), and Şehbal Şenyurt Arınlı (Turkish documentary filmmaker, human rights activist and journalist, was imprisoned in 2017 and had to leave Turkey, from 2017 to 2020 he was Writers-in-Exile fellow). The conversation will be moderated by Shelly Kupferberg.

Please send us your questions about the conversation and the state of press freedom and freedom of expression via Slido. (No registration required)
An online panel discussion by VATMHPEN-Zentrum Deutschland, Literaturhaus Berlin and Reporter ohne Grenzen Deutschland. In cooperation with Auswärtiges Amt.

Bitte unterstützen Sie unsere Veranstaltungen mit einer Spende. Vielen Dank!