Literatur auf Arte

    Literatur auf ARTE – Dezember 2021

    Mittwoch, 1. Dezember – 23.15 Uhr
    »Hervé Guibert – Anschreiben gegen den Tod«
    Dokumentarfilm, Frankreich 2019
    Das Leben des französischen Autors und Fotografen Hervé Guibert, erzählt durch seine eigenen Bilder, die auch seine Aidserkrankung und körperlichen Verfall dokumentieren.  

    Mittwoch, 8. Dezember – 21.50 Uhr
    »Die Welt des Marcel Proust«
    Porträt, Frankreich 2020
    Die Dokumentation taucht ein in den Klassiker der Weltliteratur »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit«. Das autobiographisch inspirierte Sittenbild der Belle Époque erwacht durch Archivmaterial und Textauszüge neu zum Leben.   

    Montag, 13. Dezember – 20.15 Uhr
    »Die Erbin«
    Spielfilm, USA 1949
    Liebesdrama für das Regisseur William Wylers 1950 vier Oscars gewann. Basierend auf dem Roman »Washington Square« von Henry James. 

    Mittwoch, 15. Dezember – 20.15 Uhr
    »Der Schmerz«
    Spielfilm, Frankreich 2017
    Durch die Festnahme des Ehemannes wird ein in der Résistance kämpfendes Autorenpaar 1944 von den Nazis getrennt. Adaption des gleichnamigen autobiografischen Romans von Marguerite Duras.  

    Mittwoch, 15. Dezember – 22.15 Uhr
    »Pornotropic: >Heiße Küste< von Marguerite Duras«
    Dokumentation, Frankreich 2019
    Der antikolonialistische Roman »Heiße Küste« zeichnet ein persönliches und politisches Porträt des damaligen Französisch-Indochina. Ein neuer Blick auf das Werk der Autorin.  

    Samstag, 19. Dezember – 20.15 Uhr
    »Doktor Schiwago«
    Spielfilm, USA 1965
    Filmklassiker nach dem gleichnamigen Roman von Literaturnobelpreisträger Boris Pasternak. Mit Julie Christie und Tom Courtenay.  

    Mittwoch, 22. Dezember – 15.10 Uhr
    »Geheimnisvolle Erbschaft«
    Spielfilm, Großbritannien 1946
    Verfilmung eines Romans von Charles Dickens. Mit Anthony Wager, Freda Jackson, Bernard Miles und Finlay Currie.  

    Donnerstag, 23. Dezember – 20.15 Uhr
    »Der Sternwanderer«
    Spielfilm, Großbritannien/USA 2007
    Der junge Tristan begibt sich für seine große Liebe Victoria (Sienna Miller) in einem Paralleluniversum auf die Suche nach einem herabgefallenen Stern. Adaption des gleichnamigen Romans von Neil Gaiman.  

    Montag, 27. Dezember – 20.15 Uhr
    »Das kalte Herz«
    Spielfilm, Deutschland 2016
    Neuverfilmung des Märchenklassikers von Wilhelm Hauff. Mit Frederick Lau und Henriette Confurius.   

    Dienstag, 28. Dezember – 21.35 Uhr
    »Agatha Christie – Ein Jahrhundert Gänsehaut«
    Dokumentarfilm, Großbritannien 2020
    Porträt anhand der zehn bekanntesten Christie-Krimis. U.a. »Mord im Orientexpress« und »Vorhang: Hercule Poirots letzter Fall«.

     


    Kulturpartner des Literaturhauses Berlin