Zwischen den Fronten. Der Glasperlenspieler Hermann Hesse | Ausstellung 14.12.17-11.3.18
06 Feb  Dienstag
20:00 h Kaminzimmer

28. Literarischer Abend des Frieling-Verlages Berlin

»Das Leben ist eine Reise«

Heute Abend betrachten unsere Autoren Nil Berke, Joachim Wehrenbrecht und Theres Krause drei Lebensreisen – die der Mutter, die eigene bis zum heutigen Tag und ein kurzes Stück aus der eines Romanhelden. Alle drei sind auf ihre ganz eigene Weise besonders und fesseln durch Vielseitigkeit, Tragik und Spannung.

Selma war eine starke und faszinierende Persönlichkeit, weltoffen und herzlich, die ihren eigenen Weg durch alle Veränderungen, Kriege und Reformen ging. Nil Berke porträtiert in ihren Erinnerungen ihre Mutter Selma und erzählt vom Leben in der Türkei des 20. Jahrhunderts, einem Land, das zunächst noch Osmanisches Reich war und dann später zur Republik Türkei wurde. Ein Tribut an eine starke Frau und die Mutter in einer faszinierend erzählten Familienchronik und zugleich ein Aufruf zu mehr Verständnis, Toleranz und Weltoffenheit.


Joachim Wehrenbrecht ist seit 25 Jahren evangelischer Gemeindepfarrer. Von Zeit zu Zeit wird er 'von einer Schwere befallen', die er nicht kontrollieren kann ... Gefühlvoll, nachdenklich und sehr klar schildert der Autor seine Erfahrungen mit Depressionen und Ängsten – auch im Zusammenhang mit seinem Glauben – und zeichnet ein nachvollziehbares Bild von dieser, von der Schamhaftigkeit der Menschen gefütterten, psychischen Krankheit.


Dr. Alexander Breitner ist erfolgreicher Oberarzt in Berlin. Doch von einem Tag auf den anderen ändert sich sein gesamtes Leben, denn er erfährt nicht nur, dass er eine uneheliche Tochter hat, sondern wird zudem von seinem Freund Jürgen erpresst und gezwungen, dessen Arztpraxis in Zinnowitz zu übernehmen. In Zinnowitz angekommen, überschlagen sich die Ereignisse ... Theres Krause liest aus ihrem Roman, den sie zusammen mit Barbara Bellmann verfasst hat, und lässt uns teilhaben am turbulenten Leben des Dr. Alexander Breitner.

Veranstalter: Frieling-Verlag Berlin
Auskünfte: Tel. 7 66 99 90

Eintritt: frei

Aktuell

Jaroslav Rudiš erhält den Preis der Literaturhäuser 2018. Herzlichen Glückwunsch!

Das Netzwerk der Literaturhäuser verleiht den Preis der Literaturhäuser 2018 dem tschechischen Schriftsteller, Dramatiker, Drehbuchautor und Publizisten Jaroslav Rudiš.
[mehr]
*