Zwischen den Fronten. Der Glasperlenspieler Hermann Hesse | Ausstellung 14.12.17-11.3.18
06 Nov  Montag
20:00 h Großer Saal

Dacia Maraini: Das Mädchen und der Träumer

*
Träume sind Bruchstücke einer Wirklichkeit. Das weiß der Lehrer Nani Sapienza, als er von einem Mädchen träumt, das seiner verstorbenen Tochter ähnelt. Nachdem er am Morgen danach von der vermissten Lucia im Radio hört, ist er überzeugt, daß sie ihm im Traum erschienen ist. Lucia ist spurlos verschwunden, und nach Wochen der vergeblichen Suche geben Polizei und Eltern auf. Nur Nani hört nicht mit seinen Schlussfolgerungen und besessenen Nachforschungen auf und zieht den Argwohn der Kleinstadt auf sich – aber seine Schüler der vierten Grundschulklasse, die nie genug von den wundersamen Erzählungen ihres Lehrers bekommen, bringt er zum Nachdenken. Die Suche nach Lucia wird bald zu einer Suche nach sich selbst.

Dacia Maraini, geboren 1936 in Fiesole, aufgewachsen in Japan und Sizilien. Sie ist die Grande Dame der italienischen Literatur. Enge Freundschaften verbanden sie mit Alberto Moravia und Pier Paolo Pasolini. Ihre Bücher sind in zwanzig Sprachen übersetzt. Zuletzt auf Deutsch erschienen: »Die stumme Herzogin« (2002), »Bagheria. Eine Kindheit auf Sizilien« (2002), »Gefrorene Träume« (2006).
Moderation: Amelie Thoma

Auf Deutsch und Italienisch mit Simultanübersetzung

Zusammen mit dem Folio Verlag und dem Istituto Italiano di Cultura Berlin
Eintritt: 5,- / 3,- €

Aktuell

Der Walter-Serner-Preis geht in diesem Jahr an Sannah Jahncke für ihre Geschichte »Shining Times« .

Der Preis wird am 8. Dezember 2017, 20 Uhr, im Roten Salon der Volksbühne verliehen. Eintritt frei
[mehr]
*

Werden Sie Mitglied im Verein der Freunde und Förderer Literaturhaus Berlin e.V.!