Zwischen den Fronten. Der Glasperlenspieler Hermann Hesse | Ausstellung 14.12.17-11.3.18
10 Okt  Dienstag
20:00 h Großer Saal

Das Forum mit Harald Asel

Flucht, ein altes Thema

Der Blick in die Tiefen der Vergangenheit bildet wiedererkennbare Fluchtursachen ab: religiöse Intoleranz, radikaler Nationalismus und politische Verfolgung. Er relativiert die Größenordnung jüngster Migrationsbewegungen.  Und zeigt die verschlungenen Wege gelungener Integration in die Aufnahmegesellschaften in den letzten 500 Jahren auf. Dabei wird auch deutlich, dass transnationale Regelungen wie die Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 das Versagen konkreter Politik vor den Herausforderungen nicht immer verhindern konnten.

Welche Lehren aus dieser Analyse der europäischen  Geschichte können für aktuelles Handeln hilfreich sein? Wo wiederholen sich Argumentationsmuster, Befürchtungen  und positive Erwartungen? Wo stellen sich neue Fragen?  Und welche Rolle spielt der jeweilige politische Wille in den europäischen Ländern?

Darüber diskutieren im Rahmen der Buchpremiere:

Prof. Dr. Philipp Ther, Professor am Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien

Prof. Barbara John, Vorstand des Paritätischen Wohlfahrtsverbands und  langjährige Berliner Ausländerbeauftragte

Nicol Ljubiæ, Journalist und Schriftsteller, Berlin

Prof. Dr. Magdalena Nowicka, Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung Professorin für Migration and Transnationalismus, HU Berlin

Eine Veranstaltung von Suhrkamp Verlag und Literaturhaus Berlin in Zusammenarbeit mit Inforadio (rbb)


Das Podiumsgespräch wird aufgezeichnet und voraussichtlich am Sonntag, 15.10.2017, um 11:05 Uhr (Wiederholung um 20:05 Uhr) im Rahmen der Sendereihe "Forum" im Programm von Inforadio (93,1 MHz) ausgestrahlt.

Eintritt: frei