Zwischen den Fronten. Der Glasperlenspieler Hermann Hesse | Ausstellung 14.12.17-11.3.18
27 Nov  Montag
20:00 h Großer Saal

ZfA im Dialog – Gespräche über Ressentiments

Andere Welten: Muslime und Juden in Berlin vor 1945

*
In den 1920er und 1930er Jahren existierte in Berlin ein vielfältiges arabisches Leben, das heute in Vergessenheit geraten ist, ebenso wie dessen kulturelle, soziale und auch religiöse Nähe zur jüdischen Minderheit. Ausgehend von einer dramatischen Rettungsgeschichte aus den 1940er Jahren, die Ronen Steinke in seinem Buch »Der Muslim und die Jüdin« beschreibt, möchten wir über dieses historische – und in Europa keineswegs einzigartige – jüdisch-muslimische Verhältnis sprechen und dessen Potenzial für die Debatten der Gegenwart ausloten.

Es diskutieren:

Dr. Ronen Steinke, Journalist und Autor, Süddeutsche Zeitung und
Dr. Sonja Hegasy, Stellvertretende Direktorin, Leibniz-Zentrum Moderner Orient,
mit Prof. Dr. Stefanie Schüler-Springorum, Zentrum für Antisemitismusforschung

Zusammen mit dem Zentrum für Antisemitismusforschung an der TU-Berlin
Eintritt: 5,- / 3,- €

Aktuell

Der Walter-Serner-Preis geht in diesem Jahr an Sannah Jahncke für ihre Geschichte »Shining Times« .

Der Preis wird am 8. Dezember 2017, 20 Uhr, im Roten Salon der Volksbühne verliehen. Eintritt frei
[mehr]
*

Werden Sie Mitglied im Verein der Freunde und Förderer Literaturhaus Berlin e.V.!